EPICONDYLITIS

Bei der Epicondylitis handelt es sich um einen schmerzhaften Reizzustand der Sehnenursprünge von Muskeln am Unterarm. Die Sehnenursprünge befinden sich am unteren Anteil des Oberarmknochens an der Außen- oder auch Innenseite.

Es existieren 2 Formen:

1. Epicondylitis humeri radialis („Tennisellenbogen“) – Streckseitige Muskeln betroffen

2. Epicondylitis humeri ulnaris („Golfer Ellenbogen“) – Beugeseitige Muskeln betroffen

 

Ursache und Symptome:

Eine Epicondylitis entsteht durch einseitige Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur. Typisch ist ein lokaler Druckschmerz über dem Muskelursprung sowie eine Schmerzauslösung bei verstärkter Betätigung dieser Muskeln.

 

Therapie:

Hier steht an erster Stelle die nicht operative Therapie. Verschiedene nicht operative Therapieverfahren werden in unserer Praxis angewandt. Erst nach Ausbleiben einer Schmerzfreiheit wird eine operative Therapie empfohlen. Diese wird in unserer Praxis in lokaler Narkose ambulant durchgeführt.