STOßWELLENTHERAPIE

Bei der sog. radiären Stoßwellentherapie werden mittels eines Schallkopfes Schalldruckwellen kugelförmig direkt auf das zu behandelnde Gewebe gerichtet. Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen und Entzündungsprozesse zu reduzieren, die Durchblutung des Gewebes zu verbessern und eventuell vorhandene Kalkansammlungen abzubauen.

Bei uns wird die radiäre Stoßwellentherapie u.a. bei den folgenden Diagnosen eingesetzt:

  • Schulterschmerz bei Kalkschulter
  • Patellaspitzen-Syndrom (»Jumper‘s knee«)
  • Schmerzen der Achillessehne
  • Fersenschmerz